Veranstaltungskalender

Dez 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Veranstaltungen

"Gottesdienst und Seelsorge - dafür schlägt mein Herz"
bruening

Dierk Brüning neuer Pfarrer in Schweinsberg

 

Am 14. Oktober wurde er in der wunderschönen Stephanskirche in sein Amt eingeführt und man spürte gleich: Pfarrer Dierk Brüning fühlt sich wohl in Schweinsberg. Die ersten Wochen im Amt bestätigen das: „Die Gemeinde ist sehr freundlich und offen. Ich freue mich besonders über die Möglichkeit, mit Kindern zu arbeiten: In der Evangelischen Kindertagesstätte, im Kindergottesdienst und in der Grundschule und treffe dort auf viel Wohlwollen.“ Doch nicht nur die Arbeit mit Kindern liegt dem gebürtigen Heskemer am Herzen: „Mein Hobby Singen und Musizieren kann ich nun in der teilweisen Leitung des Kirchenchores einbringen. Und ich freue mich auf den Zusatzauftrag, der zur Stelle Schweinsberg gehört: Die Flüchtlingsseelsorge.“ Damit hat Dierk Brüning auf seiner letzten Pfarrstelle schon Erfahrung gesammelt. Er betreute und begleitete einige iranische junge Männer, die in Bracht eine neue Heimat gefunden hatten. Wenn der neue Pfarrer von Schweinsberg nicht arbeitet, dann kann man ihm gelegentlich auf den Straßen der Region begegnen, nämlich dann, wenn er sein anderes Hobby genießt: Motorradfahren.

Dierk Brüning stammt aus Heskem und hat sein Abitur auf der Stiftsschule St. Johann in Amöneburg gemacht. Nach seinem Studium in Bethel, Tübingen, Heidelberg und Marburg hat er sein Vikariat in Fuldabrück absolviert. Seine erste Pfarrstelle hatte er in Nesselröden inne. Dann zog es die Familie wieder in die Heimat: Vor 16 Jahren wurde Dierk Brüning Pfarrer in Schwabendorf und Bracht. Dierk Brüning hat drei erwachsene Kinder.

Bericht: Svenja Neumann

Foto: Karl-Günter Balzer