Veranstaltungskalender

Jan 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Veranstaltungen

Neue Broschüre für Flüchtlinge
fullsizeoutput2fd
Do, 08. Dezember 2016, 16:12

Das Wichtigste in fünf Sprachen

Informationen für Flüchtlinge im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Von Karl-Günter Balzer

Marburg. „Willkommen im Kreis Marburg-Biedenkopf“ – unter diesem Titel haben das Diakonische Werk und die Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf eine Broschüre veröffentlicht, die Flüchtlingen helfen soll, sich besser zurechtzufinden.

Nach einigen Tipps zu deutschen Umgangsformen und Gepflogenheiten geben die Autoren Hinweise auf Beratungsstellen, Deutschkurse und rechtliche Fragen. Alltagsthemen rund um Wohnen, Essen, Verkehr, Einkaufsmöglichkeiten, Bildung, Arbeit und die Kontaktmöglichkeiten zu den Religionsgemeinschaften werden ebenfalls aufgeführt. Eine Fülle von Telefonnummern, Internet- und E-Mail-Adressen geben weiterführende Hilfen.

Auf 21 Seiten hat es das Redaktionsteam um Adam Ruebsaat Trott geschafft, die wichtigsten Informationen zusammenzustellen. Übersetzt wurde die Broschüre in die Sprachen Arabisch, Dari (Iran), Tigrinya (Eritrea) und Englisch. Im Layout wurde darauf geachtet, dass der Aufbau der verschiedensprachigen Broschüren gleich ist. Symbole geben zusätzliche Orientierung. So ist es möglich, die deutsche und eine anderssprachliche Version des Heftes nebeneinanderzulegen und zu wissen, über welche Information gerade geredet werden soll.

„Wie kann man die Integration vorantreiben?“ - Die Idee zu dieser Willkommensbroschüre hatten Dr. Franziska Engelhardt vom Büro für Integration im Kreisamt und Diakoniepfarrer Ulrich Kling-Böhm bereits vor einem Jahr. Eine Gruppe mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern hat das Projekt entwickelt und begleitet. Am Reformationstag, dem 31. Oktober, wurde die Willkommensbroschüre der Öffentlichkeit vorgestellt.

1000 Hefte wurden von jedem Heft in der Erstauflage gedruckt und an Flüchtlinge, Begleiter und Helfer, Beratungsstellen und Arbeitsagentur verteilt. 10.500 Euro hat das Projekt gekostet, von denen 3500 Euro über Bundesmittel und 7000 Euro von der Evangelischen Landeskirche zur Verfügung gestellt wurden. „Das Geld ist gut angelegt, denn die Resonanz ist überaus positiv“, erzählt Pfarrer Kling-Böhm. Die 1. Auflage der arabischen und deutschen Broschüren sei nach einem Monat fast vergriffen. Eine 2. Auflage sei aber schon in Planung. (07.12.2016)

Die kostenlose Broschüre ist erhältlich:

Büro für Integration im Kreisamt Marburg-Biedenkopf, Im Lichtenholz 60, Tel. 06421 405-0

Diakonisches Werk Marburg-Biedenkopf, Haspelstr. 5, 35037 Marburg, Tel. 06421 91261 

Das Foto zeigt Diakoniepfarrer Ulrich Kling-Böhm mit verschiedenen Ausgaben der Informationsbroschüre (Foto: K.G. Balzer)