Veranstaltungskalender

Jan 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Veranstaltungen

Marburg feiert 700 Jahre jüdisches Leben
img6069

Marburg (epd). Seit 700 Jahren gibt es in Marburg jüdisches Leben.

Die Stadt und die Jüdische Gemeinde feiern das Jubiläum mit einem umfangreichen Programm zur Geschichte und Gegenwart. Dazu gehören Vorträge, ein Stadtspaziergang, ein Sommerfest, Konzerte und Ausstellungen, wie die Stadt Marburg am Mittwoch mitteilte. 

Am 15. Mai 1317 wurde erstmals eine Marburger Synagoge in einer Urkunde erwähnt. "Aber da stand sie schon", sagte die stellvertretende Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, Monika Bunk. Die Synagoge entstand um 1280 in der damaligen Judengasse. Bei Bauarbeiten wurde sie zufällig entdeckt. Heute sind ihre Fundamente unter einem Glaskubus zu sehen. 1897 errichtete die Gemeinde einen repräsentativen Neubau in der Universitätsstraße, den die Nationalsozialisten niederbrannten. Erst langsam entstand nach 1945 wieder jüdisches Leben in der Stadt.


Das Jubiläumsprogramm umfasse ganz unterschiedliche Veranstaltungen, Musik, wissenschaftliche und historische Vorträge und Unterhaltsames, berichtete Bunk. Außerdem informiert ein Themenweg über jüdisches Leben in Marburg. Gäste und Marburger können dort die Geschichte selbst erkunden. (12.4.17)

Foto (privat): Die neue Marburger Synagoge