Veranstaltungskalender

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Ev. Kindertagesstätte Niederasphe
kindertagesstatte-niederasphe

Am Ortsrand direkt neben dem Dorfgemeinschaftshaus liegt in ländlich geprägtem Umfeld
die "Ev. Kindertagesstätte Niederasphe", deren erstmalige Inbetriebnahme in der
Dorfchronik für das Jahr 1947 angegeben ist.

Die Ev. Kindertagesstätte ist eine Einrichtung, die Kinder ab dem 2. Lebensjahr aufnimmt und
sie in zwei Gruppen bis zum Schuleintritt begleitet und fördert. Es werden bis zu SO Plätze angeboten, die in zwei Betreuungsformen zur Auswahl stehen: Halbtags- und Ganztagsplätze. Kinder aller Konfessionen und Kulturen sind willkommen. Ebenso besteht die Möglichkeit, Kinder mit besonderem Förderbedarf aufzunehmen. Die Erfahrungen mit den vielfältigen kindlichen Persönlichkeiten erleben wir als Bereicherung.


Fuür die Ganztagskinder wird das Mittagessen von der Gastronomie Schmitt aus Allendorfl/Eder täglich frisch zubereitet und zur Mittagszeit geliefert. Von den wahlweise zwei Essensangeboten wird ein Essen vegetarisch zubereitet.
Als evangelische Einrichtung sind wir Teil der Ev.-luth. Kirchengemeinde
Niederasphe/Treisbach und nehmen mit den Kindern am Gemeindeleben teil. Dies geschieht im Feiern von gemeinsamen Gottesdiensten und Festen. Das zwei- stöckige Gebäude, das 2009/2010 aufwendig saniert wurde, bietet im unteren
Stockwerk Platz für die beiden Gruppenräume, eine kleine Küche und die Sanitäranlagen. Im oberen Stockwerk mit Schlafbereich für unsere jüngsten Ganztagskind er, stehen das Büro mit integriertem Bereich für Besprechungen sowie Elterngesprächen und ein großer Kreativraum zur vielfältigen Nutzung zur Verfügung. Ein weiträumiges Außengelände mit altem Baumbestand umrahmt das Kitagebäude und bietet vielfältige Bewegungs- und Spielmöglichkeiten, die nahezu täglich von den Kindern genutzt werden. Zu den Orten des Einzugsgebietes der Kita sowie zur in Münchhausen gelegenen
Grundschule besteht ein kostenloser Bustransfer.


Seit 2005 wird die Arbeit der Kindertagesstätte durch einen Förderverein unterstützt. Mit unserer Arbeit wollen wir die uns anvertrauten Kinder in ihrer Entwicklung begleiten und fördern und ihre Familien in partnerschaftlicher Zusammenarbeit bei ihrer Erziehungs,Bildungs- und Betreuungsaufgabe unterstützen und ergänzen. Das Wohl der Kinder steht dabei im Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns, das sich in Anlehnung an den Hess.
Erziehungs- und Bildungsplan in vielfältigen Angeboten, Projekten, Materialien und Methoden konkretisiert. Die Botschaft des Evangeliums bestimmt dabei unsere erzieherische Haltung und wird in unserem Leitmotiv verdeutlicht: Aus der Überzeugung, dass wir von Gott geliebt und bedingungslos angenommen sind, wollen wir das Wort "Geborgen in Gottes Hand" für die Kinder im Alltag der Kita und im Speziellen in den religionspädagogischen Angeboten erlebbar machen. ln der Gewissheit-
"So wie du bist, bist du wichtig, einzigartig und geliebt"- liegt die große Chance für ein gelingendes Leben, zu dem wir für die "Kindergartenzeit11 mit unserer Arbeit einen Beitrag
leisten wollen.
Der Alltag in unserer Kindertagesstätte bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten, ihren Interessen und Bedürfnissen zu folgen, sich im Tun zu erleben, Gemeinschaft zu erfahren, Konflikte konstruktiv zu lösen, zu forschen, zu experimentieren, zu entdecken, zu lernen und durch all dieses ihre Persönlichkeit zu entfalten und zu entwickeln. Ein strukturierter Wochenplan mit wiederkehrendem Programm, wie u.a. psychomotorische
Bewegungsstunden, Wald,-Wiesen- und Erkundungstage, einige religionspädagogische Projekte, umfangreiche, spezielle Angebote in der Vorschularbeit wie das "Zahlenland", das
"Marburger Konzentrationstraining", die "Märchenstunde11 , "graphomotorische Einheiten, die "Waldwoche", verschiedene Angebote wie Erste Hilfe-Kurs für Kinder, der Besuch des
Marburger Chemikums, der Teddy-Klinik und mehr, werden durch regelmäßige Freispielphasen in der Kita sowie auf dem Außengelände ergänzt.


Zusätzliche Angebote
Musikalische Früherziehung:
Der Musikpädagoge Andreas Kohlhof aus Marburg bietet 1 x pro Woche für interessierte
Kinder musikalische Früherziehung an. Das Kennenlernen und Spielen des Orffschen
Instrumentariums, Bewegungslieder und Tänze gehören u.a. zu seinem Angebot.


Schulprojektwoche:
Alle künftigen Schulanfänger aus den drei Kitas der Großgemeinde Münchhausen
verbringen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in einer Erkundungs- und Erlebniswoche
täglich drei Schulstunden in der "Grundschule am Christenberg". Ein abwechslungsreicher
Wochenplan ermöglicht ein erstes Kennenlernen des neuen Lernfeldes, wodurch der
Übergang von der Kita-Zeit in die Schul-Zeit erleichtert werden soll.


Öffnungszeiten:
Montag- Donnerstag von 7.15 Uhr- 16.00 Uhr
Freitag von 7.15 Uhr -14.00 Uhr