Veranstaltungskalender

Feb 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
Stadtkirche
amoeneburgherbst
Sie ist die namensgebende Kirche der Stadt (Kirche im Hain) und liegt gut sichtbar im alten Kern Kirchhains.

in einem Hain, der über Treppen und seit kurzem auch durch einen, im Pfarrhaus „Hinterm Kirchhof 25“ befindlichen, Aufzug zu erreichen ist.

Im großen Hauptschiff mit mehrreihigen Emporen finden rund 600 Besucher Platz. Die heutige Gestalt erhielt die Stadtkirche im Wesentlichen nach einem größeren Brand in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Der Turm, der begehbar ist und auf einem Rundgang unter der Turmspitze einen herrlichen Blick über Kirchhain und das Ohmtal bietet, stammt in seiner heutigen Form nahezu unverändert aus dem 15. Jahrhundert. Die letzten größeren Veränderung wurden 1929/30 vorgenommen, in dem ein weitläufiger Chorraum angebaut wurde, der im Fenster an der Ostseite eine Darstellung des Abendmahls Jesu zeigt, welches von Christel Kuball-Hamburg gestaltet wurde. Der jetzigen Kirche liegt eine Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert zugrunde, deren Schutzpatron seit dieser Zeit St. Michael ist. Vermutungen, ob sich an dieser Stelle schon früher, evtl. aus Zeiten des Bonifatius, eine kleine romanische Kirche befand, konnten bislang nicht bestätigt werden.