Kapelle Amöneburg
amoneburg
Sie wurde 1897 gebaut und liegt auf dem Berg am Rande des Amöneburger Mauerrundweges. Nach einer Renovierung in den Jahren 2007/2008 ist sie wieder in ihrem ursprünglichen Zustand hergerichtet worden, und wird heute, neben den sonntäglichen Gottesdiensten, aufgrund ihres besonderen Charmes gerne für Taufen und Hochzeiten im familiären Kreis genutzt. Außerdem beherbergt sie eine Bibel aus dem Gründungsjahr, die von der damaligen Kaiserin Auguste gestiftet und handsigniert wurde.